Pfad

bezeichnet im Online-Journalismus die Position eines Beitrags, eines Artikels, einer Seite, eines Ordners oder einer Datei im Verzeichnisbaum (vgl. „sitemap“). Bei der Pfadbestimmung handelt es sich um eine hierarchisch gegliederte Struktur von der Startseite (oder den Laufwerken) über die Kategorien, Seiten oder Hauptverzeichnisse und die diversen Unterverzeichnisse bis zu den einzelnen Beiträgen, Artikeln oder Dateien.

Die Darstellung von Pfaden kann grafisch oder in gemischter Schreibweise erfolgen, wobei die einzelnen Verzeichnisse besonders bei Webpfaden durch einen Slash (/) oder Backslash (\) voneinander getrennt sind.

Beispiel:

Der Pfad zu diesem Lexikoneintrag lautet http://www.professionelles-schreiben.de/Lexikon/pfad/

Im Sinne einer guten Nutzerführung (vgl. „Usability“) werden Pfade auf Unterseiten durch „breadcrumps“ visualisiert.

Nicht zu verwechseln mit dem Pfad im Kontext das Grafik-Designs als eine aus Kurvenzügen bestehende Linie in Illustrationsprogrammen.

« Zurück zum Lexikon-Index