PHP

Abkürzung für “Personal Home Page Tools. Computersprache zur Steuerung von Webservern, verfügbar als freie Software unter der PHP-Lizenz.

PHP ist eine Skriptsprache, die mit ihr codierte Programme als einfache Textdateien abspeichert. Bei Aufruf vom Webserver werden diese Dateien in Maschinencode umgerechnet, sind somit in weiten Teilen plattformunabhängig und können auf verschiedenen Hardware-Systemen ausgeführt werden.

PHP: Geschichte und Anwendung


Als PHP-Erfinder gilt der grönländische Informatiker Rasmus Lerdorf, der statische Webseiten in den Jahren 1994-95 um dynamische Informationen wie Datum und Uhrzeit ergänzte und Eingaben von Nutzern aus Bestellformularen in Bestellbestätigungsseiten umwandelte. Seitdem haben Lerdorf und andere Entwickler diese als Open Source Software verfügbare Skriptsprache weiterentwickelt, die mittlerweile als am häufigsten verwendete Skriptsprache zum Erstellen von Websites gilt.

PHP wird  hauptsächlich zur Erstellung dynamischer Webseiten oder Webanwendungen verwendet und zeichnet sich durch eine breite Datenbankunterstützung und Internet-Protokolleinbindung sowie die Verfügbarkeit zahlreicher Funktionsbibliotheken aus.
Synonyme:
Personal Home Page Tools
« Zurück zum Lexikon-Index