Schusterjunge

Bezeichnung für die letzte Zeile einer Seite (auch: Webseite), wenn sie mit einem Einzug beginnt. Sollte aus ästhetischen Gründen vermieden werden.

In der Online-Redaktion kann mittels der CSS-Eigenschaften “orphans” und “widows” festgelegt werden, wie viele Zeilen eines Absatzes am Seitenende oder -anfang (also vor bzw. nach dem Seitenumbruch) stehen müssen.

Eselsbrücke: „Ein Schusterjunge muss unten im Keller arbeiten, ein Hurenkind steht oben verloren auf der Straße.“

Vgl. Hurenkind.

« Zurück zum Lexikon-Index